Die Kunst und ich

Die Kunst und ich


Eigentlich begleitet mich die Kunst schon mein ganzes Leben. Bereits als kleines Mädchen zogen mich Stifte und Pinsel magisch an. Diese Magie ließ mich nie los.

So begann ich zu malen. Ob mit Bleistift, Kugelschreiber, Acryl oder Aquarell. Ich überlegte Kunst zu studieren, entschied mich jedoch, es beim Hobby zu belassen. Doch ich hatte noch eine zweite Liebe: Kinder. Ich schloss mein Studium als Sozialpädagogin ab und begann mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten. Momentan bin ich Ausbildungskandidatin für Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie. Mittlerweile habe ich selbst zwei eigene Kinder.

Auch Kinder schaffen in ihrer unverkopften Art künstlerisches ohne es zu wissen. Gleichzeitig lieben sie die Natur bedingungslos.

Und genau das empfinde ich genauso. Die Natur zu entdecken und zu fühlen ist für mich ein Grundbedürfnis. Sie hat für mich etwas ganz besonders künstlerisches. Man muss nur genau hinschauen.

Meine Liebe zu Kindern und zur Kunst konnte ich irgendwann vereinen und begann das Kinderschminken. Vor kurzem entdeckte ich auch den Zauber des Babybauch-Bemalens.

Kunst - Kind - Natur - eine untrennbare Triade.